• FUSSBALL IM R.S.V.

    FUSSBALL IM R.S.V.

  • FUSSBALL IM R.S.V.

    FUSSBALL IM R.S.V.

  • FUSSBALL IM R.S.V.

    FUSSBALL IM R.S.V.

  • FUSSBALL IM R.S.V.

    FUSSBALL IM R.S.V.

Ratzeburger A1 erkämpft sich Auswärtssieg

Andere Artikel

In Lübeck Buntekuh konnte die Ratzeburger U19 ein lange umkämpftes Spiel erst in der Schlussphase für sich entscheiden.

Lübeck 24.03.2018

Ratzeburg war beim ersten Auswärtsspiel der Rückrunde zu Gast beim SC Buntekuh in Lübeck.

Seitenwahl vor dem Spiel (Foto: Habeck)

Der Anfang des Spieles gestaltete sich zäh. Es passte nicht viel zusammen und bereits in der 16. Minute musste Trainer Marc Fischer reagieren. Caner Kurt musste verletzungsbedingt das Spiel verlassen. Für ihn kam Jasper Keuneke, einer für die wichtigen Tore in diesem Spiel. Dazu aber später mehr. Ratzeburg machte wie erwartet das Spiel, Buntekuh presste hoch und erhoffte sich eigene Konter.

In der 29. Minute dann das erste richtige Lebenszeichen im Ratzeburger Angriff. Frederik Benson traf den Pfosten. Es dauerte aber nur weitere 10 Minuten dann hatte Freddy mehr Glück. Nach Vorlage von Jasper Keuneke konnte er zum 0:1 Führungstreffer netzen. Dieser Vorsprung hielt aber nur eine Minute. Nach einem unnötigen Ballverlust in der eigenen Hälfte konnte der SC Buntekuh zum 1:1 ausgleichen. Das Spiel war eng. Ratzeburg konnte die eigenen Angriffe nicht richtig ausspielen. Vorne traf man nur Aluminium oder den gegnerischen Torwart. Erst kurz vor dem Pausenpfiff traf Freddy erneut. Nach einem Zuspiel von Lazlo Kittler schob er den Ball flach in die lange Ecke.

Ratzeburger Führungstreffer zum 1:2 (Foto: Habeck)

Gleich nach der Halbzeitpause legten die Ratzeburger nach. Miguel Albrecht kam in einem herrlichen Solo über die rechte Seite, ließ mehrere gegnerische Spieler stehen und legte den Ball noch einmal quer zu Frederik Benson. Der brauchte in der 47. Minute den Ball noch in´s Tor befördern. 1:3 für Ratzeburg.

Wer dachte die Messe wäre jetzt gelesen der irrte sich, denn in der 65. und 67. Minute konnte der SC Buntekuh nachlegen und den Ausgleich erzielen. Dieses Ergebnis stellte den bisherigen Spielverlauf auf den Kopf und mobilisierte beim Heimteam noch einmal Kräfte. Das Spiel wurde hektisch. Beide Teams wollten das Spiel jetzt unbedingt als Sieger verlassen.

Jetzt kam die Zeit des Jasper Keuneke. In der 73. Minute erzielte er das 3:4. Es blieb weiter Spannend, denn der Gegner gab nicht auf. Ratzeburg scheiterte weitere Male am gegnerischen Torwart der etliche Bälle mit dem Fuß abwehren konnte. Bis zur 85. Minute, in der erneut Jasper Keuneke zum 3:5 traf. Jetzt merkte auch der Gegner daß das Spiel gelaufen war und schaltete einen Gang zurück. In der 88. Minute traf Frederik Benson zum Endstand von 3:6.

Dieses Spiel hätten sich die Ratzeburger durch eine konsequentere Nutzung der Torchancen und unter Vermeidung von unnötigen Ballverlusten deutlich einfacher gestalten können.

Die Entscheidung wurde in die Schlussphase verlegt was bei allen Beteiligten auf und neben dem Spielfeld für deutliche Anspannung sorgte. Trotzdem war das Spiel jederzeit Fair.

M.H.


# #  http://www.vereinigte-stadtwerke.de/ # # #