• FUSSBALL IM R.S.V.

    FUSSBALL IM R.S.V.

  • FUSSBALL IM R.S.V.

    FUSSBALL IM R.S.V.

  • FUSSBALL IM R.S.V.

    FUSSBALL IM R.S.V.

  • FUSSBALL IM R.S.V.

    FUSSBALL IM R.S.V.

Unglückliche Niederlage gegen den TSV Grabau

Andere Artikel
01.10.2018, 12:49
06.03.2019, 07:18
20.08.2020, 10:58

Im zweiten Spiel der Kreisliga müssen die B-Juniorinnen des RSV eine Niederlage gegen den TSV Grabau hinnehmen. Das Team von Trainer Lukas Sass unterlag dem Gastgeber mit 3:1.

Der RSV dominierte über weite Strecken das Spiel und brachte etliche Torschüsse auf das gegnerische Tor. Wie im ersten Spiel der Saison begannen die Mädchen damit den Gegner von Anfang an enorm unter Druck zu setzen und somit Fehler zu erzwingen. Auch die Abwehr stand sicher und überzeugte durch konsequente Zweikämpfe. Durch einen unglücklichen Stellungsfehler gelang dem TSV Grabau in der 18ten Spielminute das 1:0. Der RSV zeigte sich davon unbeeindruckt und spielte weiter Konter für Konter auf das gegnerische Tor. Durch einen starken Fernschuss erhöhte der TSV Grabau seine Führung in der 36ten Minute auf 2:0.

In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit wurde der RSV dann für seine Mühe belohnt. Nach starker Vorbereitung von Ilka Kaiser erzielte die Kapitänin Lina Sophie Hansen den Anschlusstreffer zum 2:1.
Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit geendet hat. Der RSV überzeugte durch einen sauberen Spielfluss und drängte den Gegner weiter in die eigene Hälfte. Allerdings nutzte der TSV Grabau erneut eine kleine Unaufmerksamkeit des RSV gnadenlos aus. Nach einem gezielten Zuspiel konnte die Stürmerin die Abwehr des RSV durchbrechen und zum Endstand von 3:1 erhöhen.
Am kommenden Sonntag empfängt der RSV den MSG Oldenburg zum zweiten Heimspiel dieser Saison.

Lukas Sass: „In meinen Augen eine unverdiente Niederlage. Wir haben das Spiel dominiert und den Gegner fast ausschließlich in seiner eigenen Hälfte gehalten. Trotzdem beglückwünsche ich den TSV Grabau zum Sieg! Ich sehen diese Niederlage nicht als herben Rückschlag an, denn wir wissen nun an was wir noch arbeiten müssen. Ich bin weiterhin zuversichtlich, dass wir am Ende der Saison oben in der Tabelle stehen werden. Was die Mädchen gegen den TSV Grabau gezeigt haben war eine starke Leistung. Sie haben sich erneut zu 100% reingehängt und glänzten durch gute Ideen und viel Eigeninitiative. Wir werden uns bei den nächsten Trainingseinheiten vorrangig auf das Stellungsspiel in der Defensive konzentrieren.“


# #  http://www.vereinigte-stadtwerke.de/ # # #